Bender - Vielfalt aus einem Guss
Schmutzfänger in verschiedensten Ausführungen finden sich sehr häufig im Anlagenbau wieder.

Diese Produktgruppe pflegen wir in verschiedenen Ausführungen. Dadurch haben sie für viele Anwendungsfälle eine passende Lösung.

Speziell die Montagefreundlichkeit der flachdichtenden G-Außengewinde nach DIN ISO 228-1 machen die Schmutzfänger universell einsetzbar. Im Portfolio sind u.a. Ausführungen bis zur Druckstufe PN25. Der Temperaturbereich ist bis +200°C angegeben.

Der Gehäusekörper erfüllt die DIN EN 1213. Der verwendete Rotguss Werkstoff ist Trinkwasserkonform nach DIN 50930-6 bzw. UBA-Liste. Serienmäßig sind zwei Sieb (Filter) Varianten verfügbar. Ein Normalsieb (0,50mm Maschenweite) und ein Feinsieb (0,25mm Maschenweite). Auf Wunsch können wir hier abweichende Ausführungen konfigurieren.

Evtl. sind ihnen noch die „Samson“ Schmutzfänger aus Rotguss im Gedächtnis. Die genannten Firma hat den Produktlebenszyklus vor etlichen Jahren beendet.

Aufgrund der hohen Nachfrage führen wir diese Schmutzfänger als Bender Armaturen Markenprodukt weiter.

Die technischen Produktinformationen und Einbauanleitungen finden Sie in unserem Download-Bereich.

Für Leistungsverzeichnisse finden sie uns auf ausschreiben.de

Gerne beantworten wir weitere Fragen rund um dieses Produkt.

Nicht nur hochwertige und innovative Armaturen – Made in Germany – zeichnen Bender Armaturen aus. Auch den Schutz des Trinkwasserwassers gegen ungewollten Zugriff haben wir im Fokus.

Aus dieser Intention heraus ist der Bender Armaturen AQUALOCK© entstanden.

Der AQUALOCK© ist eine abschließbare robuste Sicherungshülse aus CR-Messing und dient als Schutz vor unzulässigem Wasserverbrauch. Das Gehäuse des AQUALOCK© wird über das Oberteil gesteckt und mittels hochwertigem ABUS© Marken Vorhangschloss Titalium 64TI verriegelt. Ein Öffnen oder Demontieren des Oberteils ist dadurch nicht mehr möglich. Durch eine kompakte Bauweise ist die Verwendung für alle BENDER Armaturen Freistromventile in den Größen DN25 – DN40 gewährleistet. Eine im Lieferumfang enthaltene Adapterscheibe sorgt zusätzlich für eine hohe Kompatibilität mit einer Vielzahl von Wettbewerbsprodukten.

Zur technischen Produktinformation und Einbauanleitung gelangen Sie unter folgendem Link: bender-armaturen.de/de/produkte-germany/wasserzaehlergarnituren/aqualock-det.html

Hochwertige Rotgussarmaturen – Made in Germany – von Bender Armaturen werden in Objekten bundesweit installiert.

Der versierte Verarbeiter greift bewusst und gerne zu den Rotgussarmaturen aus Lennestadt im Sauerland. Die Legierung – CC499K – hat sich über Jahrzehnte bewährt und ausgezeichnet. Diese Werkstoff, in Kombination mit den hochwertigen long-life Oberteilen, macht die Rotgussarmaturen von Bender Armaturen rein technisch betrachtet zu einer markführenden Einheit.

Es besteht eine Varianten Vielfalt die alle marktüblichen Anforderungen erfüllt. Es sind Ausführungen mit Innen- und Außengewinde verfügbar. Als Absperrorgan dient ein nichtsteigendes Freistrom- oder KFR-Oberteil. Abgerundet wird das Sortiment mit dem klassischen Rückflussverhinderer. Jedoch mit long-life Technik!

Dazu hat Bender Armaturen die mittlerweile weit verbreitete Stopfen Variante etabliert.
Beidseitig sind zwei Stopfen montiert, um bspw. ein Bender Armaturen long-life Entleerungsventil oder Bender Armaturen long-life Probenahmeventil setzen zu können. Der Vorteil der Bender Armaturen Ausführung mit den seitlichen Stopfen ist einfach erklärt. Bei einer waagerechten Leitungsführung kann man die Leitung komplett entleeren. Bei vielen anderen Produkten ist die Entleerung nach „oben“ gesetzt. Dadurch bleibt oftmals Restwasser in der Rohrleitung - trotz entleeren.

Durch die viel zitierte long-life Technik besteht der bestmögliche Schutz gegen mögliche Verkalkung der Oberteiltechnik. Alle Rotguss KFR-Ventile sind serienmäßig mit einem Rotguss-Teflon-Kegel montiert. Die Oberflächenbeschichtung lässt Kalk nicht anhaften.
Feldversuche haben diese Technik bestätigt und unterstreichen die Produkteigenschaften. long-life ist nicht nur ein Name, sondern tatsächlich Programm!

Als Zubehör gibt es entsprechende Dämmschalen nach EnEV die wie ein Maßanzug auf die Armaturen passen.

Wir würden uns freuen, ihnen Informationsmaterial in Form von Prospekten oder Technischen Datenblättern (Revisionsunterlagen) zukommen lassen zu dürfen.

Das gesamte Sortiment steht auf www.ausschreiben.de zur freien Verfügung parat. Optional besteht die Möglichkeit, diese Unterlangen in unserem Download-Bereich herunterzuladen. Kontaktieren sie den Außendienst vor Ort!

Es heißt oft, „Bilder sagen mehr als tausend Worte“.
Hochwertige technische Produkte bedürfen jedoch einer guten und aufschlussreichen Erläuterung.
Stellen sie uns ihre Fragen.

Gerne erklären wir ihnen die long-life Technik.
Gerne geben wir Informationen hinsichtlich der Werkstoffe und Legierungen.
Gerne nennen wir ihnen Bezugsquellen bzw. Handelspartner.

Gerne sind wir mir ihnen im Dialog!

Abzweig T-Ventile sind traditionell Produkte, die schwerpunktmäßig in Baden-Württemberg und in den angrenzenden Hessischen und Bayrischen Landesteilen montiert werden.

Hier haben wir bei Bender Armaturen für den Sanierungsfall eine einfache wie praktikable Lösung entwickelt.
Die seitliche Verbindungsverschraubung des AT-Fit ist stufenlos verschiebbar. Dadurch kann man schnell und sauber, ohne eine Säge benutzen zu müssen, die Leitung wieder anschließen.

Das Funktionsprinzip ist wie bei einer Wasserzählerverschraubung. Mittels eines Klemm- und Schiebering und einer Dichtung wird das Schiebstück gegen Atmosphäre abgedichtet.

Verfügbar sind die Bender Armaturen AT-Fit Ventile in den Nennweiten DN25 und DN32 mit Freistrom- oder KFR-Oberteil.

Wie alle Produkte aus dem Hause Bender Armaturen sind die Gehäuse aus CR-Messing gegossen, und erfüllen damit höchste hygienische und qualitative Ansprüche.

Auf der Bender Armaturen Homepage (Rubrik Download) können Sie die Preisliste 2020 herunterladen. Auf Seite 51 beginnt dieser Produktbereich.

Gerne stehen wir persönlich mit Rat und Tat zu Ihrer Verfügung!

Seit etlichen Jahren beschäftigt sich Bender Armaturen mit Magnetventilen im Bereich Wasser / Trinkwasser / Druckluft usw.

Dieses Sortiment wurde um Gas-Magnetventile im Anwendungsbereich der EU-Gasgeräteverordnung nach DIN EN 161 und DIN EN 13611 erweitert.
Einsetzbar sind diese Ventile für brennbare Gase im Niederdruckbereich bis 150mbar.

Dazu zählen Gase wie bspw. Erdgas, Flüssiggas, Propan, Stadtgas uva.

Intern werden diese sehr gerne als Pommesbudenventile bezeichnet, da sich das Anwendungsgebiet sehr häufig in der Gastronomie wiederfindet.
Je nach Druckbereich können Anlagen >250kW Betrieben werden. Eine detaillierte Berechnung kann durch Bender Armaturen vorgenommen werden. Voraussetzung dafür ist lediglich der entsprechende Druckbereich.

Durch das Zusammensetzen von zwei Ventilen auch als Doppelgasmagnetventil zu verwenden!

Gerne stehen wir hier mit Rat und Tat zur Seite!

Wer kennt nicht das Problem?!

Sie werden zu einem Kundendiensteinsatz gerufen.
Ihr Kunde schildert Ihnen folgendes Problem:

„Wenn ich dusche habe ich nach kurzer Zeit kein warmes Wasser mehr.“

Der versierte Fachhandwerker geht nun gezielten Schrittes in den Keller.

Dort macht er den Rückflussverhinderer (RV) in der Zuleitung zum Warmwasserbereiter (Speicher) aus. Geschwind das Wasser abgestellt. Das Oberteil des RV wird demontiert. Im selben Moment stellt man fest dass das Oberteil verkalkt ist und festhängt.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten.

  1. Sie versuchen den Kegel zu lösen. Im Anschluss reinigen, fetten und wieder einsetzen.
  2. Ein neues Oberteil einsetzen.

Beides werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in naher Zukunft wiederholen.

Wir haben das Problem einmal von Grund auf analysiert, aufbereitet – und gelöst.

Vier Dinge sind bei den Bender Armaturen long-life Oberteilen im Vergleich zu herkömmlichen KFR- oder RV Oberteilen verändert worden.

  1. Die Feder sitzt nicht mehr außen sondern wurde nach Innen verlegt. Dadurch ist sie dem Medium nicht mehr ausgesetzt.
  2. Der Ventilkegel ist Oberflächenbeschichtet. Rein optisch könnte man der Ansicht sein dieser sei aus Kunststoff. Tatsächlich ist der Kegel aber aus dem gleichen Metall wie die Oberteilkappe. Dazu wurde eine Teflonschicht (Anti-Haft Schicht) auftragen. Dadurch kann kein Kalk mehr am Kegel anhaften.
  3. Die Führungshülse in der der beschichtete Ventilkegel geführt wird ist aus PVC. Durch das ständige Öffnen und Schließen des Ventilkegels kann eine Hülse aus Metall verschleißen. Die Führungshülse aus Metall ist dann u.U. mit der Zeit nicht mehr rund sondern oval. Dies kann dann zum sog. klappern oder flattern der Oberteile führen. Kunststoff ist an dieser Stelle deutlich formbeständiger.
  4. Der Ventilkegel ist fest im Oberteil verankert. Das Oberteil ist nur noch ein Bauteil. Nicht wie handelsüblich bestehend aus Kappe, Kegel und Feder.

Diese Veränderungen lassen die Oberteile dauerhaft leichtgängig funktionieren.
Es wurden Feldversuche in Gebieten mit >20°dh gefahren. Herkömmliche KFR- oder Rückschlag Oberteile haben nach kurzer Zeit die Funktion versagt.
Diese neue Generation der Bender Armaturen long-life Oberteile funktioniert auch nach Jahren noch einwandfrei. Turnusgemäß erhalten wir Rückmeldung über die in den Testobjekten verbauten Oberteile.

Eine weitere signifikante und nennenswerte Veränderung ist der sprichwörtliche „Allradantrieb“. Diesen erläutern näher in einem weiteren Bericht.

Es sind Starterpakete in den gängigen Nennweiten und Ausführungen der Bender Armaturen long-life Oberteile verfügbar!

Sprechen Sie uns an!

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des europäischen Sozialfonds

scroll to top

© 2020 BENDER-Armaturen GmbH & Co. KG